Beratung für Mädchen und junge Frauen

Wann und in welchem Alter sollte ein Mädchen oder junge Frau das erste Mal zur Frauenärztin gehen?

Ein bestimmtes Alter ist dafür nicht festgelegt. Die meisten Mädchen gehen um das 14. Lebensjahr das erste Mal zur gynäkologischen Sprechstunde. Nach Möglichkeit sollte der erste Termin aber vor dem 18 Lebensjahr liegen.

... aus welchem Grund?

Vielleicht möchtest Du einfach so zu einer Vorsorgeuntersuchung, z.B. Krebsvorsorge, kommen. Oder Du möchtest dich zu den Themen Verhütung, Pubertät, HPV-Impfung (siehe Rubrik Impfen) oder sexuell übertragbare Krankheiten beraten lassen.

Aber möglicherweise hast Du auch Beschwerden im Unterbauch oder Schmerzen oder Probleme mit der Periode.

Bei folgenden Beschwerden solltest Du unbedingt zur Sprechstunde kommen:

  • bei starken Periodeschmerzen,
  • bei starkem Ausfluss,
  • bei Entzündungen der Scheide oder äußeren Geschlechtsteile,
  • wenn mit 16 Jahren noch keine Periode stattgefunden hat,
  • bei unregelmäßigem Regelzyklus (zu kurze oder zu lange Abstände),
  • bei unklaren Unterbauchbeschwerden,
  • wenn Du glaubst schwanger zu sein.

Was solltest Du unbedingt mitbringen oder beachten?

Bitte unbedingt mitzubringen sind:

  • die Chipkarte,
  • der Impfausweis,
  • dein Regelkalender.

Du kannst auch gerne eine vertraute Person (Mutter, Freund/Freundin) zum 1. Termin mitnehmen.


Beim ersten Besuch wird ein ausführliches Beratungsgespräch z. B. zu den Themen Verhütung, sexuell übertragbare Krankheiten, HPV-Impfung (siehe Rubrik Impfen) usw. geführt. Zum ersten Termin muss nicht zwingend eine gynäkologische Untersuchung stattfinden, ggf. wird eine Ultraschalluntersuchung über den Bauch durchgeführt.